GOPR4903.JPG
Zurück zur Website: Klick auf's Bild

Herbsttauchfahrt zum Kreidesee Hemmoor 12.-19.10.2019

In diesem Jahr führte uns unsere Herbsttauchfahrt zum Kreidesee Hemmoor in Norddeutschland.

Kreidesee Hemmoor

Mit 14 Tauchbegeisterten mieteten wir uns im dortigen Ferienpark in modernen Ferienhäusern, die ganz auf die Bedürfnisse von Tauchern ausgerichtet und zum Teil sogar mit einer Sauna ausgestattet sind, ein.
Zum Glück zeigte sich das Wetter besser als in der Vorhersage. Auch das Tauchgewässer, ein ehemaliger Kreidetagebau, zeigte sich mit super Sichtweiten von seiner besten Seite. So konnten wir viele der vom Betreiber im See installierten Attraktionen bestaunen.
Ein schöner Tauchgang führt z.B. vom Einstieg 3, wo man in etwa 20 Meter Tiefe einen LKW besichtigen kann, durch einen versunkenen Wald, dann entlang der ehemaligen Straße, vorbei an einem versunkenen Segelboot und zwei Ausbildungsplattformen durch das „Chinesische Tor“. Hier kann man zutrauliche Lachsforellen beobachten und am Einstieg 1 das Wasser verlassen oder, wenn man noch genügend Luft in der Flasche hat, noch einen Besuch beim Flugzeug und beim „weißen Hai“ wagen.
Aber auch tiefere Tauchgänge sind im Kreidesee möglich. Ein beliebtes Ziel ist der „Rüttler“, ein riesiger Betontrichter, der noch aus der Zeit des Kreideabbaus zurückgeblieben ist. Durch diesen kann man „hindurchschweben“ und ihn in über 30 Metern Tiefe wieder verlassen – einfach gigantisch bei diesen Sichtweiten!
Die Woche verging wie im Flug mit dem berühmten „tauchen, essen, schlafen“ zu dem sich an dieser Stelle noch „in die Sauna gehen“ gesellte.
Sicher waren wir nicht zum letzten Mal am Kreidesee Hemmoor. Wer einen Blick unter die Wasseroberfläche wagen möchte, kann das in unserem Video tun.

veröffentlicht von Alexander Schmidt am 07.11.2019